Gratis bloggen bei
myblog.de

Allabendliche Einsamkeit

Und jeden Abend fließen sie.
Sie sind so unzählig
und doch hat jede Einzelne ihre Bedeutung.
Im Kerzenschein glänzen sie,
in ihnen spiegeln sich so viele Gefühle wieder.
Wie ein Nebelschleier legen sie sich auf die Augen.
Stumm laufen sie über die Wange,
streifen die Lippen und fallen
vom Kinn aus ins Ungewisse.
Mit ihnen fließt so viel Kummer,
der nie gesehen wird, nur ignoriert.
Kummer, der von innen auffrisst,
der eigentlich völlig unnötig scheint.
Nur ein kleiner Hauch von Liebe
und alles wäre wie weggeweht.
Doch es bleibt ein unerfüllter Wunsch,
welcher nur von Tränen weggetragen wird...


24.10.08 23:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite

Hüllenlos

~pHotoGrApHy~

100% Caro

Glücksbärchiliebe

V.I.P`s

Gästebuch